Line Mordecai

Product-Code: 137337.2280000S

Dieser Artikel ist leider ausverkauft. Vielleicht findest du einen anderen Artikel aus der Kategorie Freeski von Line.

Zeige vergleichbare Artikel
Beschreibung

Ein Highlight des Line-Up von Line Skis ist der breite, aber federleichte Mordecai, der Nachfolger des legendären Opus und ein High-End-Backcountry-Ski aus der Feder von Eric Pollard. Die Powder-Maschine steht für genialen Auftrieb in weichem Schnee gepaart mit spritziger Freestyle-Performance und verlässlichen Allrounder-Qualitäten. Und das Design: priceless!Spezifische Features

  • -21 mm Stance Back vom Center
  • 15-3-15 mm Tip-Waist-Tail Profile
Vorspannung / Shape
  • 5-Cut: fünf verschiedene Radien im Sidecut des Skis; für eine intuitive Steuerung und spielerische Kurvenwechsel
  • Tip & Tail Early Rise: frühe Anhebung von Tip und/oder Tail bewirkt mühelosen Aufschwung und wahres Surf-Feeling im Powder
  • Tip & Tail Early Taper: breitester Punkt der Schaufel Richtung Skimitte versetzt; von Skispitze über die Mitte bis zum Skiende nimmt der Sidecut kontinuierlich ab - Ergebnis: einfache, dynamische Schwungeinleitung auf der Piste und fehlerverzeihende, stabile Schwungsteuerung im zerfahrenen Schnee und Gelände
Chassis/Bauweise
  • Sidewall Konstruktion: vertikale Wände aus hochdichtem Polyethylen über den Kanten absorbieren Vibrationen und sorgen für eine kraftvolle Energieübertragung.
  • Hardcap TPU Topsheet
  • Symmetric Flex: gleiches Flexmuster vor und hinter dem Boot; passt sich dem Terrain an, ob du nun vorwärts oder rückwärts fährst
  • 2.1 x 2 Edge
  • Sintered 1.3 Base
Kern/Aufbau
  • Partly Cloudy: Mischung aus leichter Paulownia und Ahorn, das beste Verhältnis von Stärke und Gewicht
Größenangabe (Länge: Tip / Waist / Tail / Radius)
  • 163 cm: 128 mm / 86 mm / 118,5 mm / 16,5 m
Härte/Flex
  • 3,5 (von 1 = Surfy über 5 = Medium zu 9 = Steif)
Herstellerinfo Line Skis
  • Skiing the wrong way since 1995. Das trifft die Philosophie von Line Skis sehr gut! Jason Levinthal war Senior an der High School und hat sich ganz dem Action-Sport verschrieben - Skateboarding, BMX und Skifahren. Als die ersten Snowparks entstanden, gab es überall Schilder mit "No Skiers allowed". Daran musste der Pionier natürlich etwas ändern und begann in der Garage seine eigenen ersten Twintips zu bauen. Zunächst die kurze Variante - Skiboards. Eine schreckliche Erfindung, aber extrem wichtig für's heutige Freeskiing! Es dauerte einige Jahre, bis er 1999 die ersten echten Twintip-Skis baute - den Ostness Dragon. Erstmalig auf dem Cover eines Magazins war ein Twintip-Skifahrer im Januar 2000 zu sehen, es war Kris Ostness im Powder Magazine mit seinem Line Pro Model. Seitdem baut Line Skis die innovativsten Produkte auf dem Markt, z. B. den Afterbang mit der Skate-inspirierten Konstruktion oder die dünnen BMX-ähnlichen Griffe der Skistöcke. Lass dich von Will & Andy in den Travelling Circus einladen und geh raus um deiner Kreativität freien Lauf zu lassen - Ski And Destroy!
Lieferumfang
  • 1 Paar Ski
Einsatzgebiet
  • Park: **
  • Powder / All Mountain: *****
  • Piste: **

Technische Änderungen und Irrtümer in Bild und Text vorbehalten.

Merkmale
  • Gewicht in g (mittlere Länge): 2100
  • mittlere Breite in mm (mittlere Länge): 114
  • Shape in mm (mittlere Länge): 141-114-138
  • Radius in m (mittlere Länge): 17
  • Einsatzzweck: Powder
  • Tip Breite in mm (mittlere Länge): 141
  • Tip Rocker: ja
  • Modelljahr: 2019
Fragen zum Produkt?
Kontaktformular

Mit unserem Formular für Fragen zum Artikel erhältst du schnell und einfach deine Antwort.

+49 371 4006770

Für deine Fragen steht dir unsere Hotline Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie Samstags 10:00 bis 16:00 Uhr zur Verfügung.

  1. Bikes
  2. Boards
  3. Ski
  4. Marken
nach oben